FIDUS für die Gemeinschaftspraxis

Mehrere Ärzte, viele Mitarbeiter – und FIDUS behält die Übersicht

Zum Beispiel mit der modernen Wartezimmerorganisation, die sich sowohl nach Ärzten als auch nach Aufgaben einteilen lässt.

Die einzelnen Funktionsbereiche sind klar gegliedert, der Weg des Patienten vom Anruf zur Terminvereinbarung über den Gang durch die Praxis bis hin zum Behandlungsauftrag für den Folgetermin jederzeit nachvollziehbar; automatisierte Wiedervorlagen unterstützen Arzt und Personal bei den nächsten Terminen.

Der detaillierte und umfangreiche Bereich der Statistik ermöglicht die nach Ärzten getrennte Auswertung und Kontrolle wichtiger Bereiche wie zum Beispiel der Kassenabrechnung, der Privatliquidation, der Arbeits- oder auch der Kooperationszeiten.

Der Terminplaner ermöglicht mit zahlreichen Individualeinstellungen, dass alle wissen, was wann zu tun ist. Durch selbst definierte Zeitraster oder Farben für bestimmte Untersuchungen, durch Planer pro Arzt und Planer für gemeinsame Bereiche lassen sich die Praxisabläufe zeitlich gut organisieren.

Damit Verantwortlichkeiten eingehalten werden können, gibt es in der Benutzerverwaltung die Möglichkeit der Eintragungsnachverfolgung: wer hat was wann eingetragen.

Und damit auch in den sensiblen Bereichen wie den Statistiken, der Elektronischen Kasse oder der Terminplanerkonfiguration alles glatt läuft, können diese mit Passwort gesichert werden.